Haus der regionalen Geschichte

Tauchen Sie beim Besuch der Unterburg Kastellaun – Haus der regionalen Geschichte ein in die Geschichte des Hunsrücks, einer Region mit bewegter Vergangenheit. Sehen Sie, wie das eisenzeitliche Volk der Kelten lebte, wie die Römer das Land veränderten. Erfahren Sie, warum es im Hunsrück so viele Burgruinen gibt, wie das Leben auf den Burgen aussah und warum sie zu Ruinen wurden. Wir informieren Sie über den Protest der Menschen im Hunsrück gegen Wettrüsten und atomare Bedrohung zur Zeit des Kalten Krieges und zeigen die Wandlung des ehemaligen Stationierungsortes in ein friedliches Festivalgelände anlässlich des Techno-Festivals Nature One. Gezeigt werden zum größten Teil Originalfunde aus der Region, teilweise auch Rekonstruktionen bedeutender Objekte, wie etwa des eisenzeitlichen Beller Wagengrabs.

Erfahren Sie bei einer Führung mehr darüber wie die Kelten und Römer die Region prägten und welche Herrscherfamilien im Hunsrück Burgen errichteten und die Region beherrschten. Eine Etage widmet sich dem Thema Kalter Krieg und der Zeit in der auf der Raketenbasis Pydna bei Hasselbach Atomraketen stationiert waren.

Multimediale Angebote mit vertiefenden Informationen begleiten die Ausstellung. Kinder können sich als Burgfräulein oder Ritter kostümieren. Eine besondere Ecke zum Malen, Lesen und Spielen steht ihnen zur Verfügung.

Öffnungszeiten:
12. März bis 25. Oktober 2020
Donnerstag bis Sonntag, Feiertage: 12:00 bis 17:00 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Museum Haus Maull

Im ersten Stock erhalten Sie einen Einblick in die Stadt- und Vereinsgeschichte, während in der zweiten Etage Möbel und Gebrauchsgegenstände der Vergangenheit zu besichtigen sind. Liebevoll eingerichtete Wohnräume laden zum Verweilen und Erinnern an Großmutters Zeiten ein. An den Wänden präsentiert das Museum Repliken von Werken zweier in Kastellaun geborener Künstler: Eduard Bäumer, der Meisterschüler am Frankfurter Städel war und Karl August Krazeisen, der als Offizier und Hobbymaler Porträts von griechischen Freiheitskämpfern anfertigte und dadurch bereits zu Lebzeiten eine gewisse Berühmtheit erlangte.

Öffnungszeiten:
Mitte März bis Anfang Dezember: sonntags 14:00 bis 17:00 Uhr

Gruppen können nach Vereinbarung das Haus besuchen. Bitte kontaktieren Sie hierzu Herrn Hebel (Tel. 06762-5244) oder Frau Ute Königstedt (Tel. 0160-96969732).

Spielzeugmuseum Kunterbunt

Liebevoll arrangierte Spielzeugsammlung aus den vergangenen 200 Jahren mit Puppenküchen- und Stuben, Eisenbahnen mit Fahrbetrieb Spur H0, 0 und IIg, historische Maschinen/Fahrzeuge, Dampfmaschinen, ca. 500 Puppen, bunte Kaufläden und vieles mehr. Große LGB-Gartenbahn (wetterabhängig) .

Öffnungszeiten: Museum on demand,
das bedeutet: es ist jederzeit geöffnet zum Wunschtermin (täglich zwischen 10-19 Uhr) nach tel. Terminabsprache 06762 961616, auch ganz kurzufristig.
Telefon bitte lange klingeln lassen, schaltet ggf. aufs Handy um.

Adresse:
Spresenrother Straße 1, 56288 Hasselbach


Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Tourist-Info

Marktstr. 16, 56288 Kastellaun
Tel.: +49 (0)6762-401873
touristinfo@SPAMPROTECTIONkastellaun.de