Hängeseilbrücke Geierlay

Adrenalin pur! Deutschlands schönste Hängeseilbrücke für Fußgänger, schwingt sich auf 360 m Länge und 100 m Höhe über das Mörsdorfer Bachtal von Mörsdorf nach Sosberg.

Hier Tickets buchen!

Die Hängeseilbrücke ist seit dem 10. Juli 2021 unter folgenden Bedingungen geöffnet:
- Die Geierlay ist täglich von 10:00 – 18:00 Uhr zugänglich. Ansonsten ist die Brücke abgesperrt und mit Tür und Drehkreuz versehen, so dass man außerhalb der Öffnungszeiten nicht über die Brücke gehen kann.
- Es herrscht Einbahnverkehr, d.h. die Brücke ist nur von Mörsdorf nach Sosberg überquerbar. Rückweg wie im letzten Jahr entweder über den Wanderweg "Geierlayschleife" oder per Taxi ab Sosberg.
- Es wird eine Hygieneabgabe erhoben. Diese beträgt 5,- € pro Person. Kinder bis einschl. 14 Jahren sind kostenfrei, d.h. sobald man 15 Jahre ist muss die Abgabe bezahlt werden. Bei der Bezahlung der Hygieneabgabe ist gegebenenfalls ein Ausweis zum Nachweis des Alters vorzulegen. Die Abgabe ist vor Ort zu zahlen und kann nicht im Vorfeld bezahlt werden. Es ist auch keine Vorausbuchung möglich.
- Es herrscht Abstands- und Maskenpflicht. Die Maske darf abgenommen werden, wenn der Abstand zu anderen Gästen gewährleistet ist bzw. muss aufgesetzt werden, wenn es zu Menschenansammlungen kommt.

Bei extremen Wetterverhältnissen (z.B. Orkan, starkes Gewitter) ist eine temporäre Sperrung möglich.

Parken:
In Mörsdorf stehen Besuchern der Geierlay insgesamt drei Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Die Parkplätze sind ausgeschildert und es existiert ein Parkleitsystem. Alle Parkplätze sind gebührenpflichtig.
Der Parkplatz P1 (Kastellauner Straße 23, 56290 Mörsdorf) befindet sich direkt am Besucherzentrum. Der Parkplatz P2 (Windorfer Straße, 56290 Mörsdorf) ist für PKW und Wohnmobile nutzbar.
Der Parkplatz P3 (Sportplatz, 56290 Mörsdorf) ist ausschließlich für PKW nutzbar.

Busse können die Gäste im Haltebreich vor dem Besucherzentrum ein- und aussteigen lassen. Parkmöglichkeiten für Busse bestehen auf einer geschotterten Fläsche an einem Windrad entlang der L204 in Fahrtrichtung Treis-Karden. Das Parken für Busse ist in diesem Bereich kostenlos.

Anreise mit dem ÖPNV:
Es besteht eine gute Busverbindnung zwischen Kastellaun und Mörsdorf. Die Busse fahren merhmals täglich. Die Haltestelle in Mörsdorf heißt: Geierlay-Besucherzentrum. Eine Fahrplanauskunft erhalten Sie hier.

Toiletten:
Im Besucherzentrum (Kastellauner Straße 23, 56290 Mörsdorf) befindet sich eine öffentliche Toilettenanlage. Diese ist gebührenpflichtig (0,70 € - Sie erhalten einen Wertcoupon in Höhe von 0,50 €, den Sie in verschiedenen Geschäften in Mörsdorf beim Einkauf verrechnen lassen können) 24h täglich zugänglich. Ein weiteres WC steht Ihnen am Parkplatz P2 zur Verfügung.

Der Weg zur Brücke:
Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem PKW nicht bis zur Brücke fahren können. Die Brücke ist nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Die kürzeste Distanz zwischen einem Parkplatz und der Brücke besteht zwischen dem Parkplatz P1 und der Brücke und beträgt 1,7km einfache Wegstrecke. Von den Parkplätzen P2 und P3 beträgt die Distanz 2,2km bzw. 3km (einfache Strecke). Der Weg von den Parkplätzen über den Bucher Weg ist geteert und somit auch für Kinderwägen, Roller und Rollstühle zu befahren. 

Informationen rund um die Geierlay
Angegliedert an das Besucherzentrum (Kastellauner Straße 23, 56290 Mörsdorf) befindet sich der Informationspunkt Mörsdorf, eine Außenstelle der Tourist Information der Ferienregion Kastellaun. Hier erhalten Sie alle Informationen zur Hängeseilbrücke Geierlay und der Ferienregion Kastellaun. Neben kostenlosen Flyern und Broschüren erhalten Sie Wanderkarten der Region, regionale Produkte sowie die Merchandising Artikel der Geierlay.
Der Informationspunkt ist von Mitte März bis Ende Oktober täglich von 10.00 - 16.00 Uhr geöffnet und in den Monaten November bis März von Donnerstag bis Sonntag von 10.30 - 15.00 Uhr.
Montag - Mittwoch ist der Informationspunkt in den Wintermonaten geschlossen.

Sie erreichen den Informationspunkt telefonisch unter 06762-9034080

Interessante Zahlen zur Geierlay
360 m Länge
100 m Höhe
85 cm breiter Fußweg
57 Tonnen Eigengewicht
50 Tonnen trägt die Brücke - das entspricht etwa 600 Personen mit einem Durchschnittsgewicht von 80 kg
6 Monate Bauzeit
1,2 Mio € Kosten - davon 700.000 € aus Landes- und LEADER-Förderungen und 90.000 € von umliegenden Gemeinden und Verbandsgemeinde Kastellaun, Rest trägt Ortsgemeinde Mörsdorf).


WICHTIGE HINWEISE:
Das Betreten der Brücke geschieht auf eigene Gefahr!
Der Fußweg ist nur 85 cm breit, Kinderwagen sollten daher wesentlich schmaler als 85 cm sein, damit auch entgegenkommende Fußgänger passieren können. Fahrräder müssen über die Brücke geschoben werden, Hunde sind anzuleinen.

Die Brücke hält laut statischer Berechnung Windgeschwindigkeiten von über 200 km/h stand. Die Windabspannseile sorgen für eine stabile Lage, dadurch wackelt sie kaum.

Mehr Infos finden Sie unter www.geierlay.de

Wandern über und rund um die Geierlay

Sie können die Hängeseilbrücke Geierlay auch bei einer Wanderung erkunden. Die Geierlayschleife ist ein Rundwanderg, der Sie über die Brücke führt.
Länge: 6,4km
Gehzeit: ca. 2,5 Std.
Höhenmeter: 150m
Saison: ganzjährig - bei Eis und Schnee und nach starken Regenfällen ist der Wanderweg nicht zu begehen.

Es besteht die Möglichkeit die Geierlay mit der Traumschleife Dünnbach-Pfad und auch mit der Traumschleife Masdascher Burgherrenweg zu verbinden. Die Etappen 19 und 20 des Saar-Hunsrück-Steigs enden bzw. starten unterhalb der Geierlay und können mit einer Überquerung der Brücke verbunden werden.
Gerne stehen wir Ihnen bei der Planung und Durchführung Ihrer Wanderung beratend zur Verfügung. Sie erreichen uns unter Tel. 06762-401698 oder per Mai: touristinfo@SPAMPROTECTIONkastellaun.de

Die Tourist-Information Kastellaun bietet geführte Wanderungen für Einzelpersonen und Gruppen an. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite unter dem Punkt Wanderungen!
Unsere Wanderführer freuen sich darauf Sie in der Ferienregion Kastellaun begrüßen und begleiten zu dürfen.

 

Neben der Geierlayschleife gibt es noch andere Rundwanderwege um Mörsdorf, deren Verlauf aber nicht über die Geierlay führt.

 

 

 

Top Ausflugsziel 2020