Freizeitspaß und Familienerlebnis

Von Waldabenteuer im Walderlebnispark über Radeln, Wandern und Naturerlebnissen bis hin zu sportlichen Aktivitäten - die Ferienregion Kastellaun bietet für jeden Geschmack garantiert das Richtige!

Ein umfassendes Verzeichnis über Ausflugsziele, Freizeitaktivitäten und Attraktionen finden Sie hier und in der Broschüre  Freizeittipps für Gäste (3.1 MB).

Erlebnisspielplatz am See

Auf dem abenteuerlichen Erlebnisspielplatz am See in Kastellaun können Kinder bis 14 Jahre ausgiebig toben, klettern, rutschen und Spaß haben.

Mit riesigem Rutschenturm, Spielburg, Seilbahn, Sandwerk und Sandbagger, Wasserpumpe, Schaukeln und vielem mehr...

Öffnungszeiten:
Täglich von 08:00-13:00 Uhr
und 14:00-20:00 Uhr

Kostenlose Parkplätze:
Parkdeck "Altstadtpassage"
(nur 1 Min. Fußweg entfernt)


Hallenbad "Aqua fit"

Das Hallenbad „AQUA fit“ Kastellaun bietet eine Wasserfläche von 250m², eine Sprunganlage mit 1m-Brett und einen 3m-Turm, einen Hydrojet, Solarien eine kleine Boutique und Cafeteria. Im Sommer steht zudem eine Außenterrasse mit Liegewiese zur Verfügung.  Übersicht Öffnungszeiten (20 KB)

Hier finden Sie alle Angebote, Kurse und weitere Infos!


Hallenbad Aqua fit, Laubacher Str. 44, 56288 Kastellaun
Telefon +49(0)6762 40 92 60 
info@SPAMPROTECTIONhallenbad-aqua-fit.de 
www.hallenbad-aqua-fit.de
www.facebook.com/HallenbadAquaFit


Lavendel-Labyrinth

Eine Wohltat für Körper und Geist. Über die Sommermonate lädt das Lavendel-Labyrinth zum besinnlichen Begehen ein.
Besonders aber, wenn es blüht (Juni/Juli) und duftet und von Schmetterlingen umschwärmt ist.

Das Lavendel-Labyrinth befindet sich unmittelbar neben dem Parkplatz am Friedhof in Kastellaun.

Mehr Infos finden Sie unter www.lavendel-labyrinth.de


Stele der Biodiversität

Am 24. Oktober 2016 wurde das ehemalige Trafohäuschen „In den Bergbitzen“ in Kastellaun, das im Laufe des Sommers zur „Stele der Biodiversität“ umgestaltet wurde, offiziell übergeben. 
Die Projektpartner Artenschutz in Franken und die Audi Stiftung für Umwelt schaffen seit 2014 schrittweise „Leuchttürme der Biodiversität“  und somit neben konkretem Artenschutz auch erlebbare Umweltbildung. Die Pilotphase startet 2014 mit der Umgestaltung von drei Trafohäuschen in Baden-Württemberg, Bayern und Thüringen. 
In diesem Jahr wurde das Projekt nun erfolgreich fortgesetzt, in dem das vormalige Trafohaus in Kastellaun zum „Wildbienenturm“ umgewandelt wurde. 

Inhaltlich ist der Baukörper bzw. die Geschichte die er erzählt fortlaufend aufgebaut.

Die Südseite zeigt die Nahrungsaufnahme der verschiedenen Wildbienenarten Rheinland-Pfalz. Hier dann der Übergang zur Heckenzeile und Wildpflanzenarten, gleichfalls wird der Einschlupf in den Reproduktionsbereich angedeutet.

Auf der Westseite setzt sich das Prinzip anhand verschiedener markanter Solitärinsektenarten fort und zeigt auch erste Prädatoren die ansitzend auf potentielle Nahrung lauern. Mit dem Abbild einer „in das Bauwerk einschlüpfenden Wildbiene / Dachvorsprung“ soll symbolisch der Baukörper in seiner vormaligen und aktuell aufgewerteten Form beschrieben werden. Gleichfalls werden erste Brutkammern sichtbar ... Tür – Astloch / hier ansitzende Hornisse – und Lüftungselemente werden gleichfalls mit in das gestalterische Prinzip einbezogen.

Auf der Nordseite werden die Schmarotzer-Arten Goldwespe und Trauerschweber lauernd bzw. eierlegend präsentiert. Die Pillenwespen wurden wegen der schönen Schlotbauten gewählt und weil sie gute „Schädlingsbekämpfer“ sind.

Gleichfalls wird dargestellt welche verschiedenen Möglichkeiten der Repro Wildbienen ansprechen … selbst in einem leeren Schneckenhaus ist dies möglich.

Insgesamt soll die Vielfalt der Wildbienen und ihrer Lebensweise gut zum Ausdruck kommen und der Lebensraum mit dem Umfeld des Gebäudes gut zusammenfließen.

In der neuen Umweltbildungsstation sind bereits Wildbienen und Fledermäuse eingezogen, und auch ein Turmfalke hat sich das Gebäude, das sein neues zu Hause werden soll, bereits angeschaut. 
Die Patenschaft für den „Wildbienenturm“ hat der katholische Kindergarten St. Helena Kastellaun übernommen.

 

 


Minigolfanlage

Die Minigolfanlage in der Theodor-Heuss-Straße (neben dem Hallenbad) ist ab 28. Oktober 2016 geschlossen.

Ab dem 20. März 2017, vorausgesetzt das Wetter spielt mit, wird die Anlage wieder geöffnet.


iTAKEOFF - Flugsimulator


Im ehemaligen Wellnessbereich des BurgStadt-Hotels in Kastellaun steht der Flugsimulator einer Boing 737. „Was ist iTAKEOFF denn genau? Ein Flugsimulator?“ werden Sie sich fragen. „iTAKEOFF“ ist weit mehr als das! Es handelt sich um eine Erlebniswelt rund um die Themen "Fliegerei" und "Flugsimulation" im First Class BurgStadt-Hotel in Kastellaun. Zum Einsatz kommen zwei professionelle Flugsimulatoren: Eine Boeing 737-800 und eine Cessna 172 (FNTP II – Verfahrenstrainer).

Treten Sie ein und freuen Sie sich auf ein unvergleichliches Erlebnis!

Mit der Boeing 737 nach Palma de Mallorca
aus der Sendung vom Donnerstag, 03.07.2014 | 18.45 Uhr | SWR Fernsehen in Rheinland-Pfalz

Mehr Infos zu iTAKEOFF!


Tier-Erlebnispark Bell

Ausgeglichene und glückliche Tiere und Besucher, die die Natur aus nächster Nähe erleben – dies ist das Ziel des Tier-Erlebnisparks in Bell!

Die meisten Tiere im Tier-Erlebnispark wurden aus zweiter Hand übernommen. Sie leben in großen, artgerechten Gehegen, die die gängigen Vorschriften und Standards bei Weitem überschreiten. Tägliche Trainings beschäftigen die Tiere in sinnvoller Weise und fördern ihr natürliches Verhalten. Die Besucher sind eingeladen, diesen Trainings beizuwohnen. Neben Spaß und Erholung bietet der Besuch des  Tier-Erlebnisparks somit die Möglichkeit, sich wertvolles Wissen über Tiere und die Natur anzueignen. 

Vier sibirische Tiger bilden nur eines der Highlights des Tier-Erlebnisparks. Zusätzlich finden täglich verschiedene Veranstaltungen statt, in denen die Besucher Spannendes über die Tierwelt erfahren.

Ein weiteres exklusives Angebot sind die Events mit unseren sibirischen Huskys.

In unserem Restaurant genießen Sie hausgemachte Waffeln, Flammkuchen und leckere warme Mahlzeiten bei denen hochwertige Produkte aus der Region verwendet werden. 


Tier-Erlebnispark Bell
Am Markt 1, 56288 Bell/Hunsrück
Tel.: 06762-8035
info@tier-erlebnisparkbell.de

Mehr Infos


Erlebnisfeld Mannebach

Eine Reise in die Welt der Sinne

Das Erlebnisfeld Mannebach, direkt am Hunsrück-Mosel-Radweg gelegen, ist mit versch. Sinnesstationen und Spielgeräten für Kinder ein idealer Platz zum Verweilen, Picknicken und Seele baumeln lassen. Ganzjährig frei zugänglich.


Mehr Infos!


Mannebächer Energie- und Naturpfad

Der neue "Mannebächer Energie- und Naturpfad" ist ein 3,5 km langer Pfad, der an 12 Stationen vorbeiführt, die sich mit dem Thema Natur und Energie beschäftigen und zum Teil über den Saar-Hunsrück-Steig verlaufen.

Gesamtgehzeit: 1-1,5 Std.
Anspruch: einfach, ganzjährig begehbar
Start/Parken: Erlebnisfeld, 56290 Mannebach


Mehr Infos unter www.erlebnisfeld-mannebach.de und im  Flyer (3.8 MB). 


Grillhüttenverzeichnis

Sie suchen eine geeignete Grillhütte für eine Feier oder Veranstaltung?

Im  Grillhüttenverzeichnis  (44 KB)der Verbandsgemeinde Kastellaun werden Sie sicher fündig!

Weitere Freizeittipps in der Umgebung

... finden Sie in der Broschüre  Freizeittipps für Gäste! (3.1 MB)


Tourist-Info

Marktstr. 16, 56288 Kastellaun
Tel.: +49 (0)6762-401873
info@SPAMPROTECTIONkastellaun.com