Gelobtesland

Wildwuchs

WhatsApp

Sponsoren

Architekten Wendling
Burgstadt Hotel
Demoler

Kastellaun hat einen Klimaschutzmanager – Ziel ist es: CO2-neutraler zu werden

„Gut eingelebt“, hat sich der 48-jährige Ralf Steffens in der Verbandsgemeindeverwaltung, sagt der gebürtige Kastellauner. Er hat die Stelle als Klimaschutzmanager zum 1. November begonnen. Der studierte Dipl. –Wirtschaftsing. (FH) hat seinen Abschluss auf dem Umwelt-Campus Birkenfeld erworben und ging schon für seine Diplomarbeit nach Wien. Im Anschluss arbeitete er mehrere Jahre beim Solarthermie-Verband Austria Solar/Wien.

Vor über 15 Jahren hat er den Weg zurück in seine Heimat gefunden, wo er selbständig in der Photovoltaik Branche tätig war. „Die klimatischen Veränderungen haben mich bewogen, diese Selbständigkeit aufzugeben und mich auf die Inhalte meines Studiums zurück zu besinnen“ sagt Steffens. „Wege zu finden die eigene Verbandsgemeinde CO2-neutraler zu gestalten finde ich als Glückfall und motiviert mich um so mehr“, so Steffens weiter.

Zunächst steht jedoch eine IST-Standserhebung für die Verbandsgemeinde Kastellaun an. Gebäude, Verkehr, Industrie uvm. werden auf ihre CO2-Emmission untersucht und bilanziert. Anschließend wird eine Potentialanalyse durchgeführt um zu erkennen, welche Maßnahmen umgesetzt werden können um die Verbandsgemeinde Kastellaun CO2-neutraler zu gestalten. Dies ist zu Beginn das Hauptaugenmerkt der zunächst zweijährigen, vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit geförderten Anstellung, erklärt Steffens.

Unterkunft suchen

Anreise

Abreise