Hier finden Sie alle im Mitteilungsblatt veröffentlichten Energiespartipps im Überblick

04/2022
Versuchen Sie die Ofentür sauber zu halten, um durchschauen zu können. Mit jedem Öffnen des Ofens geht Wärme verloren. Der Blick durch das Fenster sollte da so oft wie möglich reichen.

03/2022
Reinigen Sie das Flusensieb am Wäschetrockner regelmäßig. Ein volles Flusensieb reduziert die Trocknergeschwindigkeit, das benötigt mehr Energie.

02/2022
Benutzen Sie für das Kochen den zum Topf passenden Deckel. Dies spart bis zu 65% Energie. Dadurch, dass keine Hitze entweichen kann, wird das Gekochte mit weniger Energieaufwand gar.

01/2022
Nutzen Sie zur Erhitzung von Kochwasser Ihren elektrischen Wasserkocher, auch wenn Sie einen Elektroherd besitzen. Der Wasserkocher ist nicht nur schneller, sondern auch doppelt so energieeffizient wie Ihre Herdplatte.

52/2021
Reinigen Sie den Filter der Dunstabzugshaube regelmäßig. Schmutz im Filter reduziert die Saugleistung bei gleichbleibendem Stromverbrauch. Außerdem sind verschmutzte Dunstabzugshauben eine ideale Brutstätte für Bakterien und Schimmelpilze.

51/2021
Erhitzen Sie für eine Tasse Tee keinen kompletten Wasserkocher voll. Füllen Sie nur so viel Wasser ein, wie Sie tatsächlich brauchen. Das spart Zeit, Geld und Energie.

50/2021
Drucken Sie nur dass, was wirklich notwendig ist. Mit jeder Seite, die Sie nicht ausdrucken sparen Sie 200 ml Wasser, 2 g CO2 und 2 g Holz.

49/2021
Heizen Sie den Backofen nicht vor. Backen ohne vorheizen spart bis zu 20% Energie. Das Vorheizen dient lediglich dazu, die in Kochbüchern angegebene Backzeit zu bestimmen. Messen Sie die Zeit, die Ihr Backofen zum aufheizen braucht und lassen das Backgut entsprechend länger im Backofen.

 

 

 

 

 

Unterkunft suchen

Anreise

Abreise