Bürgermeister a.D. Herrn Fritz Frey

Nachruf

Wir trauern um unseren Bürgermeister a.D.
Herrn Fritz Frey
der am 07. September 2017 im Alter von 75 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Herr Frey wurde am 12.07.1988 vom Verbandsgemeinderat zum Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kastellaun gewählt und übte dieses Amt vom 01. Januar 1989 bis 31. Dezember 2006 aus.
In Personalunion war er in der Zeit von 1989 bis 2009 ehrenamtlicher Stadtbürgermeister.
2011 wurde er Vorsitzender des Seniorenbeirates Kastellaun und war in dieser Funktion eng mit der Lebenshilfe Rhein-Hunsrück e.V. und dem Bürgermobil verbunden.
Als Verbandsvorsteher des Zweckverbandes RheinHunsrück Wasser wirkte Herr Frey von 1999 bis 2009 und war auch in vielen Vereinen und Verbänden ehrenamtlich aktiv, u.a. beim Schmiedel e.V. und im Rotary-Club Hunsrück.
2006 wurde ihm der Wappenschild der Verbandsgemeinde Kastellaun verliehen. Sein 50-jähriges Dienstjubiläum konnte er 2009 in öffentlicher Stadtratssitzung feiern. Als ganz besondere Auszeichnung und Ehrung wurde ihm 2009 der Ehrenring der Stadt Kastellaun verliehen und am 25.10.2010 erhielt er als Landesehrung die Freiherr-vom-Stein-Plakette.
Fritz Frey machte sich aus dem Schwarzwald auf den Weg in den Hunsrück, nach Kastellaun, und fand hier
in Kastellaun ein Rathaus vor, das vom Amtsvorgänger gut bestellt war. Doch Fritz Frey hat schnell erkannt,
dass es im Kastellauner Land noch einiges zu tun gab und das hat er angepackt und gestaltet wie kein Zweiter.
Er hat ein eigenes Heimat-Konzept entwickelt mit dem Ziel, die kulturellen und historischen Wurzeln des
Kastellauner Landes aufzunehmen und daraus ein gemeinsames Dach zu zimmern, das weit über die Grenzen
Kastellauns hinaus Beachtung fand und auch weiterhin findet.
Das begann mit der Dorferneuerung in den Ortsgemeinden, wurde fortgesetzt mit der Stadtsanierung Kastellaun,
der Sicherung des Burgberges und der Ruine Kastellaun. Dann folgten die Burgschauspiele, der Bau
eines Wirtschaftsgebäudes sowie die Errichtung „Haus der regionalen Geschichte“ auf dem Burggelände.
Die Sanierung der Kastellauner Altstadt entwickelte sich zu einem landesweit anerkannten Musterprojekt.
Der Schinderhannesradweg auf der ehemaligen Bahntrasse war seine Idee. Er hat den Ausbau von Rad- und
Wanderwegen initiiert, die Abwasserversorgung auf 99 % ausgebaut, die IGS Kastellaun erweitert und dafür
gesorgt, dass man dort das Abitur machen kann. Die Grundschulen wurden saniert bzw. neugebaut, die Sporthalle
am Spesenrother Weg errichtet und die Volkshochschule Hunsrück gegründet. Auch im Bereich der
Senioren- und Behinderteneinrichtungen hat er entscheidende Akzente gesetzt. Das REHA-Zentrum, die
Ansiedlung von Fachärzten tragen seine Handschrift.
Neue Vereine wurden aufgrund seiner Initiative gegründet, so z.B. der KuKuK e.V., der Kastellauner Burgförderverein
e.V., der Freundeskreis Prémery-VG Kastellaun e.V. und das Musikforum. Auch für die Gründung
der Hunsrück-Touristik GmbH war er federführend verantwortlich.
Er war der „Motor“ des Rathauses, des Verbandsgemeinde- und Stadtrates, der Ortsgemeinden. Sein Akku
war nie leer. Er hat mit Ideenreichtum, Kreativität, Beharrlichkeit, Hartnäckigkeit, Vorstellungs- und Umsetzungsvermögen
und großem Verhandlungsgeschick die Menschen begeistert und motiviert. Und so manches
Mal ist im Kastellauner Rathaus der Satz gefallen: „Machens mal geschwind, sonst hämma heut nix g’schafft“.

In tiefer Dankbarkeit und großer Hochachtung verneigen wir uns und nehmen Abschied von Fritz Frey.

Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Frau Heidi, seinem Sohn Markus und den Töchtern Stefanie und
Dorothee mit Familien.

 

Für die Damen und Herren des Verbandsgemeinde- und Stadtrates Kastellaun

Für die Ortsbürgermeister, Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeinde und Stadt Kastellaun

Kastellaun, den 11. September 2017
KEIMER, Bürgermeister

 

Kondolenzbuch Bürgermeister a.D. Fritz Frey
Die Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde, der
Stadt und der Region haben Gelegenheit sich mit einem
letzten Gruß von Bürgermeister a.D. Fritz Frey zu verabschieden,
Hierzu liege im „ehemaligen Stadtbürgermeisterbüro“
im Rathaus Kastellaun ein Kondolenzbuch aus.

Zurück